Wie übt man Duft-Qigong?

so unbefangen wie möglich 🙂 Daher empfehle ich, erst einmal folgendes Video anzuschauen und am besten direkt mitzumachen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ML9yL0VtPiQ

(Es gibt auch von Meister Zhang Xiao Ping persönlich ein Video, allerdings sind die Wiederholungen nicht so oft wie eigentlich vorgesehen und es ist mit Musik unterlegt, die manchen ablenkt)

Das Video zeigt Stufe 1 des Duft-Qigong, die man mindestens 100 Tage separat geübt haben sollte, bevor man mit Stufe 2 fortfährt.

Die Übungen dürfen ein bis dreimal am Tag geübt werden. Habt ihr ein paar Tage mit dem Video geübt, geht ins “Feintuning“. Dazu gibt es dieses pdf (auf Feintuning klicken), das die Namen der Übungen en detail enthält und Hinweise zu ihrer Ausführung. Überprüft diese Kleinigkeiten bei eurem nächsten Durchgang und korrigiert sie gegebenfalls. Bei den Beschreibungen der Feinheiten handelt es sich einerseits um die Zusammenfassung aus drei Büchern (s. Lesestoff zum Thema bei “was ist Duft-Qigong“) andererseits um Dinge, die mir beim Üben als wichtig erscheinen.

Bald schon werdet ihr euch vom Video lösen können, denn die Reihenfolge wird in Mark und Bein übergegangen sein. Löst euch wenn möglich auch vom Zählen, denn auch das benötigt Konzentration und Aufmerksamkeit.

Habt ihr Fragen und fühlt euch allein mit euren Erfahrungen? Kommt völlig kostenlos in die Gruppen bei facebook oder Google+ oder schreibt mir eine E-Mail an danielsteinbauer@web.de . Ich nehme mich gerne der Fragen an!

4 Antworten auf „Wie übt man Duft-Qigong?“

  1. wie bitte weiß ich wie oft ich es gemacht habe wenn ich nicht zählen darf? ist es schlimm wenn ich es zu viel oder zu wenig mache? warum machen es nicht alle gleich und geben den übungen andere namen? was ist wenn ich es aus gesundheitlichen gründen nicht schnell machen kann?

    gruß
    jürgen

    1. Hallo Jürgen, danke für deine Fragen. Wenn du mit dem Video übst, siehst du ja, wenn die Übung wechselt. Wenn du ein oder zwei Wiederholungen mehr machst, ist das nicht schlimm. Die Anzahl legt eben fest, dass alle Übungen innerhalb der Übungsreihe in etwa gleich oft geübt werden und kein Ungleichgewicht entsteht. Duft-Qigong wird von seiner Art etwas schneller geübt als andere Übungsreihen. Im Qigong gibt es unzählige Übungsformen und auch kleinere Übungen, z.B. diese hier: https://www.youtube.com/watch?v=_Twis3be_fs . Oftmals werden diese im eigenen Atemrhythmus geübt. Viele Grüße, Daniel

Schreibe einen Kommentar zu Marina schenk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.